Unternehmen

Der Betrieb wurde 1950 durch Wilhelm Schnabel als Fuhrunternehmen in Ottmarsheim gegründet.

Im Jahre 1959 siedelte der Betrieb nach Tamm um und firmiert seither unter Willi Schnabel. Es wurden in der Anfangszeit Stückgüter für die Bundesbahn sowie Michprodukte für das Milchwerk Ludwigsburg transportiert.

Aufgrund der veränderten Marktsituation wurden Schuttgüter für Straßen- und Bahnbau befördert. Die positive Geschäftsentwicklung führte zum Kauf von Baumaschinen mit denen nun ein Komplettangebot für Tief- und Straßenbau möglich war.

Um eine optimale Auslastung des Maschinenparks zu erreichen, wurde in den 1960er Jahren mit Abbrucharbeiten begonnen. Um effektiver und umweltfreundlicher den Abtransport der im Abbruch anfallenden Materialien zu gestalten, wurden Containerfahrzeuge eingesetzt. Diese Containerfahrzeuge wurden in sämtlichen Bereichen des Unternehmens benötigt.

Im Jahr 1995 wurde die Firma auf Holger Schnabel, der seit 1992 in leitender Funktion im Unternehmen tätig ist, übertragen und firmiert seitdem unter Schnabel Fuhrunternehmen Raupen- und Baggerbetrieb, Absetzmulden und Abbrucharbeiten. Im Jahr 2008 wurde der Firmensitz von der Bietigheimer Straße in die Max-Eyth-Straße 8-12 verlegt.

Das heutige Unternehmen setzt sich zusammen aus:
  • Fuhrunternehmen
    (Schuttgüter, Schotter, Kies, Erde)

  • Raupen- und Baggerbetrieb
    (Aushub, Kanalarbeiten, Rückbau, Abbruch)

  • Entsorgungsbetrieb / Containerdienst
    (Entsorgung von Abfällen zur Verwertung und zur Beseitigung)

Technische Ausstattung des Unternehmens
Fuhrpark




Werkstatt

Lagerplätze

2 Containerfahrzeuge (2- und 4-Achser)
4 Mobilbagger 15-21 t Einsatzgewicht
2 Minibagger / Rüttler / Sägen usw.
1 Baukran / Schalung usw.

mit technischer Ausrüstung für Großgeräte

für Baugeräte und 60 Container